Wie alles anfing...

August '99
Das Kollmanns Live Team befindet sich im wohlverdienten Urlaub. Unter den Urlaubszielen befindet sich auch eine Insel in der Karibik, die für ihre Zigarren, ihren Rum und ihre Musik bekannt ist...

Speziell dem Kollmanns Chef, Lorenz W. hat es das dortige Klima so angetan, daß er sich vom Team fortan nur noch "Lorenzo" oder "El Jefe" rufen läßt. Es wird deutlich, daß nun in Heimatnähe ein gesellschaftlicher Rahmen konzipiert werden muß, in dem dies in Zukunft ohne Peinlichkeit möglich ist. Und da Kollmanns Live eine pfiffige Eventagentur ist erfand man die "Vida Loca Party".

7. Oktober '99
Es ist vollbracht. Die erste Vida Loca Party startet in Emmerke bei Hildesheim und ist auf Anhieb ein Erfolg beim Publikum. DJ der ersten Stunde ist "El Loco" von Mundo Latino aus Braunschweig.
7 Jahre Erfahrung aus unzähligen Latin-Nights - das Salsafieber ist sofort da. Die Truppe Cubanoson um die Kubanerin Heidy G. besorgt das übrige. Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt. Von nun an gibt es jeden Donnerstag eine Salsaparty für Hildesheim und Umgebung. Die Parties sind voll und die Leistungen in Hildesheimer Büros am Freitagmorgen sinken auf einen historischen Tiefstand.
Der erste Party-Flyer 1999:
Die Gruppe Cubanoson verwandelt das
Kollmanns Live in einen Karibik-Club

11.November ' 99
Mit dem Konzert der 12-köpfigen Salsaband "Toca Bonito" steigt die erste Vida Loca Party speciál. Bis in die frühen Morgenstunden dauert die Fiesta im ausverkauften Saal, dann ist klar: Das lateinamerikanische Lebensgefühl hat sich in Südniedersachsen etabliert. Bis Weihnachten bleiben die Donnerstage Vida-Loca-Tage. Regelmäßig gibt Heidy von Cubanoson kostenlose Einführungskurse in die Kunst der richtigen movimientos. Im Sportcenter Physis versammeln sich Sonntags zeitweise über 20 angehende Salseros zu Heidys schweißtreibenden Intensiv-Workshops.
Vidaloca Postkarte 1999

Januar 2000
Die Party wechselt auf den 2. Freitag des Monats. Jede Woche ein schwerer Kopf am Freitagmorgen, das hatte auch den unermüdlichsten Salsero (und seinen Boss) am Ende überfordert. Der Wochenendtermin kommt bestens an. Regelmäßig pilgern nun auch Latinfans aus Braunschweig, Wolfsburg und Hannover nach Emmerke (!) Die regelmäßigen Salsa-Schnupperkurse übernimmt Silvia-Patricia, 19 Jahre jung, aus Kolumbien. Ihr Freund Fernando aus Kolumbien wird Barchef.
Juni 2000
Die EXPO 2000 schlägt zu. DM 15,- für einen Abend voller multkultureller Highlights, dagegen kommt niemand an. El Jefe schickt die Party in die Sommerpause.
Juli, August, September
E-mails, Anrufe, Faxe: "Wann ist wieder Salsa ? Gibts die Vida Loca Party noch ? Unbedingt weiter machen ! Ist die Sommerpause nicht langsam zu Ende ?"
13. Oktober 2000
Fast genau ein Jahr nach der Premiere. Die Vida Loca Party ist
zurück ! Ein neues Outfit, gestaltet von dem australischen Designer Ross Anderson, eine eigene Internetadresse vidalocaparty.de, wohlgesonnene Sponsoren und urlaubsfrischer Elan beim Team.
November 2000 - Juni 2001
Barchef Fernando bringt eines Tages seine Plattensammlung mit, setzt sich am Ende einer Vidalocaparty die Kopfhörer auf und beginnt am Mischpult zu hantieren. Was aus den Boxen erklingt überzeugt an diesem Abend das Servicepersonal und schon beim nächsten mal das Publikum. Als DJ Nando mischt er fortan auch die Latinszene in Hannover und Hildesheim auf.

Die Party wächst und gedeiht. Mit DJ Reynaldo aus Braunschweig hält die Szene aus der Löwenstadt Einzug in Emmerke. Bald darauf hatte die Party ihren ersten reservierten Stammtisch.

Mit dem passionierten Salsero Jürgen Trumpp und seinen Internetaktivitäten findet die Vida-Loca-Party ein weiteres Sprachrohr aber auch einen kompetenten Kritiker. So blieb auch die katastrophale Limettenverknappung vom 09.12.2000 auf seiner Braunschweiger Salsahomepage nicht unerwähnt. (die Party fand ausnahmsweise an einem Samstag statt und wurde förmlich bestürmt)

Im März verlegt Mr. Lindyhop Jan B. seine Geburtstagsparty ins Kollmanns obwohl dort gar kein Swing gespielt wird und sorgt für den größten Sektumsatz auf einer Vida-Loca-Party überhaupt.

Bei den nächsten Parties im April bis Juni kommt auch die Hannoversche Szene dahinter, dass sie bisher einmal im Monat etwas entscheidendes verpasst hat. Mit den bekannten Salsalehrern Abtin Mehner und dem berüchtigten Salsatiger Mehdi gehören nun auch zwei angesagte Meinungsführer aus der Hauptstadt zu den Stammgästen.

Die letzte Party vor der Sommerpause im Juni wird dementsprechend ein echter Kracher.

14.September 2001
Der Welt stockt der Atem und auch das Vida-Loca-Team überlegt, ob Feiern die richtige Antwort auf die Ereignisse ist. Doch wir kommen zu dem Schluß: genau dies ist die Antwort. Wir lassen uns die Freude am Leben nicht verderben. Dieser Meinung waren am 14.09. dann auch über hundert Partygäste. Ein unerwarteter Erfolg - zugegeben.
12. Oktober 2001
Mit der kompletten Salsaklasse von Abtin Mehner, zu dem nun auch El Jefe Lorenzo gehört kommen weitere ambitionierte Tänzer aus Hannover und Umgebung in die Provinz nach Emmerke, um dort das immer wieder tolle Ambiente im Kollmanns zu genießen. Ganz nebenbei stellt man verwundert fest, dass heute ja der 2. Geburtstag der Vida-Loca-Party ist. Ein guter Anlaß einmal die ereignisse revue passieren zu lassen und ein wenig in die Zukunft zu planen.

Dabei herausgekommen ist:

Carribean Club Grooves, die neue Musikmischung, die wir in Zukunft präsentieren wollen. Eine Art Frischzellenkur für die Party , die heute zu einer echten Szeneveranstaltung gereift ist. Nicht verzichten aber kann sie darauf, immer wieder auch Neugierige anzusprechen, die nicht so fest in der Salsaszene verwurzelt sind. Gerade dies hat immer die besondere offene Atmosphäre der Vida-Loca-Party geprägt, und so soll es auch weiterhin bleiben !

SILVESTER 2001/2002
Die erste Vida-Loca-Silvesterparty am 31.12.01 mit Livemusik von Louis-Molina und Rumbara wird ein großer Erfolg. Auch viele neue Gäste vor allem aus der näheren Umgebung waren da und ließen sich von der ungebremsten Lebensfreude des Latino-Sounds mitreißen.
November 2002
Am 8.11.2002 fand die vorerst letzte Vida-Loca-Party im Kollmanns Live statt. Vorausgegangen war ein Jahr mit viel Enthusiasmus aber auch etwas Ernüchterung angesichts nachlassender Besucherzahlen nach dem zuletzt vollständigen Abebben der allgemeinen Latinowelle. Dennoch haben wir in dieser Zeit immer wieder viele fantastische Tänzer in Emmerke erleben dürfen, die den wachsenden Platz auf der Tanzfläche virtuos auszufüllen wussten. Und stets ließen sich neue interessierte Gesichter blicken, die den kostenlosen Tanzkurs von Silvia-Patricia begeistert angenommen haben. Allein die kritische Masse konnte im Herbst nicht mehr erreicht werden, um die steigenden Kosten noch decken zu können.
Mai 2003 - Alles neu macht der Mai...

150 Tage Sehnsucht und schließlich der entscheidende Anstoß:

Mit dem Angebot der kubanischen Band 'Sonoc de Las Tunas ' auf Tour in Emmerke einen Zwischenstopp einzulegen und dabei 'auf Kasse' zu spielen war die Sache schnell klar: Es ist Zeit für die Vida-Loca-Revival-Party !

Und ehrlich gesagt: einen solchen Erfolg hätten wir uns nicht träumen lassen. Es war die mit Abstand vollste und längste Vida-Loca-Party der Geschichte !

Nicht zuletzt die fantastische Band hatte Besucher aus Hildesheim, Hannover, Braunschweig und selbst aus der Lüneburger Heide angelockt, sodass das Kollmanns Live an diesem Abend bis in den letzten Winkel gefüllt war.

Angesichts der wogenden Tänzerschar hielten sich Gilberto und seine Mannen auch nicht lange bei den langsamen traditionellen Nummern auf sondern gaben von Anfang an alles:

Salsa, Merengue und Mambo in teilweise atemberaubendem Tempo waren angesagt und das Publikum dankte es ihnen mit ebenso atemberaubenden Tanzfiguren und mit frenetischem Applaus.

Erst nach 2 1/2 unvergesslichen Stunden und drei langen Zugaben wurden die Musiker an die Bar entlassen. Mit DJ Reynaldo (BS) und DJ Jürgen (H) wurde danach weitergefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Oktober 2003 - Vida-Loca-Party Reloaded.

Frisch gestärkt aus der Sommerpause zurück und die fulminante Party vom Mai noch in bester Erinnerung lassen wir die Vida-Loca-Party in ihrer klassischen Form wiederauferstehen !

Mit allem was dazugehört: Happy Cocktail Hour bis 22h, Salsaschnupperkurs und jede Menge aktuelle Carribean Grooves präsentiert von DJ Reynaldo und seiner entzückenden Partnerin Kathrin.

Vida-Loca-Party. No hay fin !
Bis zum nächsten Mal

Euer Vida-Loca-Party - Team